Messe Zürich, 6. & 7. Oktober 2021

A@W Newsletter

Mit schwebender Leichtigkeit

31. August 2021

Eigentlich sind Sockelleisten in unseren Köpfen fix mit dem Fußboden verknüpft. Doch es gibt eine neue Generation, die den Raum nun auch bis zur Decke erobert.

 


Ob als Hingucker oder als vertraute Begleiterscheinung: Die Wahrnehmung der dezenten leuchtenden Sockelleisten liegt stets im Auge des Betrachters.

 

Sie sind nicht nur ein eleganter Blickfang, sondern in erster Linie praktisch und architektonisch höchst interessant: Je nach Art der Wandkonstruktion können Aluminium-Sockelleisten von Carl Prinz aufgesetzt oder flächenbündig montiert werden und bilden so mit der Wand eine harmonische Einheit. Die aufgesetzte Montage eignet sich insbesondere bei Massivwänden in der Kombination mit umfassenden Türzargen als seitlichem Abschluss. Die flächenbündige Version punktet hingegen bei der Verbindung mit Trockenbauplatten.

 


Dass die Sockelleiste flächenbündig verlegt werden kann, bietet dem Einrichtenden viele Vorteile.

Dadurch bauen die Sockelleisten nicht mehr auf, und massive Möbelstücke lassen sich problemlos bis an die Wand schieben. Der obligatorische Spalt ist damit Geschichte – ein Quantensprung für die Raumgestaltung, gab es doch stets ungewollte Schattenfugen bei Schränken, Betten, Tischen oder anderen Einrichtungsgegenständen. Bei den LED-Sockelleisten von Carl Prinz kommen zum Design-Aspekt und der indirekten Beleuchtung noch die Sicherheit hinzu: Als Not- und Fluchtwegbeleuchtung weisen sie im Ernstfall den sicheren Weg nach draußen.

 


An der Decke montiert sorgen die LED-Sockelleisten für eine zusätzliche angenehme Indirekt-Beleuchtung.

 

Prinz bietet LED-Sockelleisten mit direkter und indirekter Beleuchtung. Bei der Aluminium-Sockelleiste 358 wird das LED-Licht indirekt abgestrahlt und wirkt dadurch angenehm zurückhaltend. Dieses LED-Profil wurde zwar ursprünglich als Sockelleiste konzipiert, kann aber auch im Wand- oder Deckenbereich montiert werden. So tragen die LED-Sockelleisten dazu bei, die Raumgeometrie und den Grundriss mit seinen vertikalen und horizontalen Linien zu betonen oder ganze Baukörper „schweben“ zu lassen.

 


Die LED-Sockelleiste von Carl Prinz bringt den Boden auf die unterschiedlichsten Arten zu strahlen.

Von Barbara Jahn


Alle Bilder: © Carl Prinz

www.carlprinz.de



Mit schwebender Leichtigkeit
Zurück zur Übersicht

Sponsoren 2021

 

 

 

 

Medienpartner

 

 

 

 

 

Design & Plan

In Kooperation mit