Messe Zürich, 26. - 27. Mai 2021

Aktuelles

Sichtbar unsichtbar

1. Oktober 2020

In der modernen Architektur liegt Holz voll im Trend. Als nachwachsender und damit nachhaltiger Rohstoff als hochwertiges Baumaterial eingesetzt, spielt es auch auf Terrassen und Fassaden seine besonderen Stärken aus. SIHGA hat für jede Situation eine dauerhafte und hochwertige Lösung entwickelt.

 


Eines von vielen schönen Beispielen für Fassade und Terrasse in einer Materialität.
© Foto: bonauerbölling 

 

Die Verwendung von Holz in Architektur und Design hat viele Vorteile: Es ist nicht nur ökologisch, sondern es ist vor allem die unvergleichliche Atmosphäre, die von diesem Material ausgeht, das gut riecht, gut aussieht und sich gut anfühlt. Zudem kann fast jeder damit umgehen, denn es ist leicht zu verarbeiten. Ästheten wie Architekten und Interiordesigner haben aber noch höhere Ansprüche und streben bei der Verwendung von Holz die absolute Makellosigkeit an. Details sind hier entscheidend, so zum Beispiel auch, ob eine Befestigung der Holzdielen am Boden oder auf der Terrasse sichtbar sein soll.

 


Unsichtbar befestigte Terrassenbeläge strahlen Ruhe aus und bieten entscheidende technische Vorteile.
© Foto:
Guggemos

 

Um den Gestaltern die Entscheidung zu erleichtern und eine Möglichkeit an die Hand zu geben, die Schrauben unsichtbar macht, hat das österreichische Unternehmen SIHGA unsichtbare Befestigungen entwickelt, bei denen gleich mehrere Vorteile auf der Hand liegen. Zum einen kann man eine homogene Fläche generieren, die ohne optische Unterbrechung fließen kann. Zum anderen kann Niederschlagswasser nicht über die Verschraubungen ins Holz eindringen, da die Schrauben von unten in die Terrassendielen eindringen, wie zum Beispiel beim System GleitFix von SIHGA. Dieses lässt das natürliche Quellen und Schwinden des Holzes zu und beugt so Trocknungsrissen an der Holzoberfläche vor.

 


SIHGA hat für jede Holzart geeignete Befestigungssysteme inklusive Garantie entwickelt.
© Foto: SIHGA

 

Noch konsequenter sind Klemmbefestigungen über die Seitenflanken der Diele wie etwa das System SenoFix von SIHGA. Hier wird keine einzige Schraube in das Belagsholz eingebracht. Neben den optischen Vorteilen und der Erhöhung der Lebensdauer der Terrasse ist SenoFix zudem das schnellste Montagesystem für Holzterrassen. Das nachträgliche Auswechseln von einzelnen Belagsdielen ist relativ einfach möglich. SenoFix kann außerdem für vertikale Holzlattungen in der Fassade eingesetzt werden. Das System erlaubt somit einen harmonischen Übergang von Boden auf Wand.

 


SenoFix klemmt Terrassenhölzer über die Seitenfläche und ermöglicht sehr rasche Montagen.
© Foto: SIHGA

 

Die Holzforschung Austria empfiehlt einen Abstand zwischen Belagsholz und Unterkonstruktion von mindestens acht Millimeter. Sowohl das System SenoFix als auch der GleitFix sorgen für diesen Abstand. Diese Maßnahme ermöglicht eine gute Durchlüftung der Konstruktion und vermeidet die Bildung von Feuchtenestern. Die Lebensdauer von Holzterrassen und Holzfassaden wird dadurch wesentlich verlängert.

 


SIHGA hat unsichtbare Befestigungssysteme für horizontale und vertikale Holzstrukturen entwickelt.
© Foto: SIHGA

Von Barbara Jahn

www.sihga.com

Sichtbar unsichtbar
Zurück zur Übersicht

Sponsoren 2019

 

 

 

Medienpartner

 

 

 

 

Design & Plan